Bauunternehmen EBG Endler setzt auf digitale UVV-Prüfungen
19. Februar 2019
Servicetechniker führen Wartungen mit der myBusiness.AI App durch.

Mobile Datenerfassung in schwindelerregenden Höhen

Mit dem Versprechen “Kein Standort unerreichbar!” unterstreicht die Firma Reiter Antennenbau-Energietechnik GmbH aus Warngau in Bayern auf ihrer Website ihre Kompetenz in der Planung, Errichtung und Instandhaltung von Antennenanlagen. Seit Kurzem kann dies auch digital belegt werden. Denn die Servicetechniker setzen nun bei der Antennenwartung die mobile App myBusiness.AI ein und erfassen damit Daten und Fotos der Antennenanlagen digital.

Servicetechniker-App spart 1 Tag pro Woche ein

Das mittelständische Unternehmen war auf der Suche nach einer digitalen Lösung, mit der sich Wartungsaufgaben an Antennenanlagen auf dem iPhone protokollieren lassen. Zum Hintergrund: Regelmäßige Wartungen der hochkomplexen Antennenanlagen sind erforderlich, um den störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Bisher erfolgte dies bei Reiter ausschließlich von Hand mit Papierformularen und führte zu einem beachtlichen Nachbearbeitungsaufwand. Für eine Woche Wartungsarbeiten musste ein Servicetechniker einen Bürotag für die Aufbereitung und Fertigstellung der Wartungsprotokolle einplanen. Zudem war die Handhabung von Papierunterlagen bei der Arbeit aufgrund des Arbeitsortes auf Antennenmasten unpraktisch. Daher entschied sich Reiter für die Digitalisierungsplattform myBusiness.AI.

 

Innerhalb von einem Monat von der Planung bis in die Praxis

In einer gemeinsamen Websession wurden die digitalen Wartungsformulare erstellt und Mitarbeiter in der Anwendung der Servicetechniker-App geschult. Nach einem Monat fiel bereits der Startschuss für die Implementierung in der Praxis. Seitdem werden von den Servicetechnikern ausschließlich digitale Wartungsprotokolle auf dem Smartphone erstellt. Die Monteure haben schnell Gefallen an den digitalen Formularen gefunden. Sie werden in der App intuitiv durch den Kontrollprozess geführt und greifen zudem auf Funktionalitäten wie Kamera zurück, um Mängel zu dokumentieren. Für längere Eingaben wird die Spracherkennung genutzt. Zudem haben sie stets Zugriff auf die Stammdaten der gewarteten Antennen und können sich so über Besonderheiten der Anlagen informieren. Das erste Resümee fällt positiv aus. Der Nachbearbeitungsaufwand ist auf nahezu Null gefallen. Lediglich minimale Anpassungen werden in den Protokollen, die sich in Word-Dateien umwandeln lassen, vorgenommen. Damit konnte der Zeitaufwand in der Verwaltung um 20 % reduziert werden. Viel mehr noch hat Geschäftsführer Florian Oberhofer nun einen umfassenden Überblick über alle anstehenden und vergangenen Aufgaben. In seiner Benutzeroberfläche findet er dank Filter umgehend den Vorgang, den er gerade braucht. In der Standorthistorie kann er sauber nachvollziehen, was bei vergangenen Wartungsaufgaben alles geschah und wo beispielsweise Probleme auftraten.

 

PSA-Prüfung und Asset-Tracking mit der Servicetechniker-App

Dem Nutzen steht ein überschaubarer Aufwand gegenüber. Da die Servicetechniker-App “as a service” angeboten wird, richten sich die Kosten nach Anzahl der Nutzer und/oder Anzahl der Vorgänge. Für bis zu 5 Benutzer beträgt der monatliche Aufwand beispielsweise 95 Euro. Schon sind neue Anwendungsfelder für die Servicetechniker-App geplant. Neben der Wartung ist myBusiness.AI hervorragend geeignet für die Protokollierung bei der Endabnahme neue errichteter Antennen oder anderen tagtäglichen Arbeiten wie Entstörung im Bereitschaftsdienst oder beim Austausch defekter Bauteile. Zudem kann myBusiness.AI ebenso für die Prüfung der Betriebsmittel wie z.B. Persönliche Schutzausrüstung (PSA) oder zum Asset Tracking verwendet werden. Somit scheint bei der digitalen Transformation bei Reiter “Kein Ziel unerreichbar” zu sein.

Fragen? Rufen Sie an:
0221 630 608 560